Deutsch
Dateikonverter / Audio / Konvertieren in WMA / M4A konverter / WMA in M4A

WMA in M4A

+
Wählen Sie der Datei umwandeln .m4a

Sie können WMA-Audio in M4A sowie zu einer Vielzahl anderer Formate mit kostenlosem Online-Konverter umwandeln.

Wie konvertiert man wma in m4a?

Wie konvertiert man m4a in wma?
SCHRITT 1
Laden Sie Ihre wma-Datei
Wählen Sie die zu konvertierende Datei von Ihrem Computer, Google Drive oder Dropbox aus, oder ziehen Sie sie auf die Seite.
SCHRITT 2
Wählen Sie das «in m4a»
Wählen Sie das m4a -Format oder ein anderes Format, in das Sie eine Datei konvertieren möchten (mehr als 200 unterstützte Formate)
SCHRITT 3
Laden Sie Ihre m4a Datei
Warten Sie, bis Ihre konvertiert wurde, und klicken Sie auf Download m4a -Datei

Windows Media Audio File

Dateierweiterung .wma
Dateikategorie audio
Beschreibung

Das ist ein Verschlüsselungsformat des Audiostroms, das 1999 von Microsoft zum ersten Mal verkauft wurde. Es ist für die Speicherung und Übertragung des Audioinhalts vorausbestimmt, gilt als eine Grundlage von Windows Media. Zuerst galt es al sein Ersatz für MP3, aber mit der Entstehung von ACC verlor es diese Bedeutung. Es unterscheidet sich von MP3 grundsätzlich durchs Vorhandensein einer Ausführung, es wird ebenso wie andere Systemcodecs Windows 9x installiert.

WMA ist durch eine gute Komprimierungsqualität gekennzeichnet, deshalb wurde es allmählich für viele Audioplayers, Mobilgeräte und Playstation adaptiert. Aber wegen der übermäßigen Schließung wird das Format ziemlich schlecht auf anderen Plattformen abgespielt. Neue Formatsversionen lassen eine Mehrkanalverschlüsselung von großen Audiodateien und Sprachtracks ausführen. Außerdem ist die Periode der Verschlüsselungsverzögerung durch die Verwendung der Technologie des ermäßigten Verzögerungsintervall verkürzt.

Technische Details

Der Name WMA wird gleichzeitig bei der Bezeichnung des Fileformats und Codec angewendet. Man kann ein paar Arten dieses Formats finden:

  • WMA – ein nahes Analogon von MP3.
  • WMA Pro – Audiodateien hoher Qualität mit einem breiten Kanalbereich.
  • WMA Lossless – sichert die Komprimierung unter vollem Erhalt der Daten.
  • WMA Voice – komprimiert den Audioinhalt in Dateien mit nicht hohem Bitrate.

Die Entwickler aus Microsoft erklären, dass die Bitrate der Audiodatei in 64 kBit/s nach der Schallreinheit mit einer authentischen CD identisch ist. Allerdings, nicht alle fortgeschrittene Users bestätigen solche Beurteilungen. Häufig erzeugt man die WMA-Dateien in Advanced Systems Format, das Audios und Videos enthält. Als einer der Nachteile des Formats gilt die Unmöglichkeit der Unterstützung der Bitrate mehr als 160 kBit/s.

Programm
Microsoft Windows Media Player
VLC media player
MPlayer
Microsoft Zune
Winamp
Apple QuickTime Player
Entwickler Microsoft
MIME Typ
audio/x-ms-wma

MPEG-4 Audio Layer

Dateierweiterung .m4a
Dateikategorie audio
Beschreibung

Das Format M4A wurde auf Basis von QuickTime Fike von Apple entwickelt, das es durch seine eigene Online-Handelsplattform iTunes fördert. Es ist ein Multimedia-Container für die Festlegung der Audiokomponenten. Dabei kann das Format andere Daten, z.B. Bilder, speichern. Die MPEG-4-Dateien können in den Dateierweiterungen M4A und MP4 gespeichert sein. Im letzteren Fall enthalten sie Videos.

Neben den solchen Formaten von Audiodateien ermöglicht MPEG-4 es, Dateien mit Verlusten zu komprimieren – dafür gibt es den FFC-Codec. Aber dank der Verwendung des Formats Apple Lossless ist die Komprimierung ohne Datenentfernung zulässig. Auf den Computern mit Windows-OS werden sie mit iTunes, Windows Media Player 12, KSP Sound Player, Winamp und einigen anderen abgespielt. Mit iTunes kann man Daten in Audioformate konvertieren, die Windows unterstützen.

Technische Details

Das Format M4A übertrifft seinen Vorgänger MP3 durch eine bessere Aufnahmequalität bei der kleineren Dateigröße. Dank der Komprimierung unter Erhalt von Daten kann man sie in beiden Richtungen mit perfektem Schall konvertieren. Die Kompositiondaten werden durch die AAC-Komprimierung verschlüsselt, die die Dateigröße wesentlich reduziert.

Die Schutztechnologie DRM erschwert die Verbreitung von MP4-Datei, dabei ist es viel leichter, Daten mit der M4A-Erweiterung zu vervielfältigen. Aus diesem Grund bevorzugen Apple-Vertreter M4A zu benutzen. M4A verhindert den Gadget-Besitzern nicht, Audiodateien auf der Online-Markenplattform zu kaufen, sowie auch speichert sie in Smartphone und anderen Geräten.

Programm
Microsoft Windows Media Player
VLC media player
MPlayer
Amarok
Winamp
Apple QuickTime Player
Apple iTunes
Entwickler Apple
MIME Typ
audio/mpeg